de en   Neuigkeiten   Shop   Bands   Tourdaten   Produktionen   Videos   Partner   Kontakt   Impressum
 :: Geisterseher
Geisterseher
Heimdalls Wacht (CD)
Ein Zeichen, ein Klagen, ein Mahnen... an das, was einst war und nie wieder sein wird! Heimdalls ...[mehr]
 :: Legacy of Blood
Legacy of Blood
Skiltron (CD)
Das fünfte Album „Legacy Of Blood“ zeigt die musikalischen Geschicke der argentinis...[mehr]
 :: For cold shades
For cold shades
Timor et Tremor (CD)
Die Zeit verging wie im Flug, vier lange Jahre zogen über die Nordhessischen Wälder seit d...[mehr]
 :: Unvoiced
Unvoiced
7th Abyss (CD)
Metal pur im modernen Gewand: druckvolle, technisch anspruchsvolle Gitarrenriffs begleitet von melan...[mehr]
 :: Meisterstich
Meisterstich
Ignis Fatuu (CD)
Nach drei turbulenten Jahren, mit endlosen Liveauftritten und hartem Songwriting, Proben und Line-Up...[mehr]
 :: Fiendish Tales of Doom
Fiendish Tales of Doom
Vampyromorpha (CD)
Geboren in den blutigen Tiefen der Ozeane der Hölle und inspiriert von Horror-Trashfilmen der v...[mehr]

Heimdalls Wacht - Lyricvideo Bands
HEIMDALLS WACHT veröffentlichen den ersten Song "SCYOMANTIA" aus ihrem kommenden Album "Geisterseher"!

geschrieben am 24.09.2016 07:48Uhr
Heimdalls Wacht - Neues Album: Geisterseher! Bands
Ein Zeichen, ein Klagen, ein Mahnen... an das, was einst war und nie wieder sein wird!
Am 14ten Oktober erscheint das neue Album der westfälischen Pagan Black Metal Band HEIMDALLS WACHT via Trollzorn Records!!!

Das neue Album "Geisterseher" zeigt die Gruppe in einer bisher nicht da gewesenen Klangprofessionalität. Die Aufnahmen im renommierten Stage One Studio unter Leitung des international geschätzten Andy Classen (Krisiun, Asphyx, Belphegor etc.) gibt der Gruppe und ihrer Musik ein klangliches Gesicht, das auch modernern Standards genügt, ohne die Undergroundwurzeln der Band zu vernachlässigen. Für das Layout war dieses mal Jan Yrlund aus dem Darkgrove.net Studio verantwortlich.


Heimdalls Wacht ist die Klang gewordene Manifestation dessen, was dieser modernen Welt zum Vorwurf gemacht werden kann. Akustischer Weltschmerz! Schreiende Verzweiflung! Erdrückende Wut! Verträumte Melancholie! Musik, Texte und Konzept manifestieren in diesem Sinne tief sitzende Gefühle, ein Unbehagen am tristen Zeitgeist und der geistigen Monotonie der Massen.

Zwei Sänger demonstrieren eine der größten Bandbreiten an Varianz, die innerhalb des Genres bisher zu hören war, und unterstützt dabei den auch musikalischen Abwechslungsreichtum, der die Gruppe für viele Fans unnachahmlich macht. Dabei ist besonders der neue Sänger Skjeld hervorzuheben, der bekannt durch die Undergroundgröße Nyktalgia und eine Vielzahl weiterer Projekte eine hervorragende Reputation innerhalb des tiefsten Undergrounds genießt. Durch die etwas andere Stimmführung leitet er eine neue Ära bei Heimdalls Wacht ein und eröffnet neue Facetten des Klangspektrums. Ebenfalls erwähnenswert erscheint hier der Neuzugang an den Drums (Winterheart), der ebenfalls durch seine langjährige Szeneerfahrung mit herausragenden Gruppen wie Armagedda, Nyktalgia, Sterbend, Hinsidig und vielen weiteren Gastauftritten einen Namen hat und die Gruppe durch seinen unnachahmlichen Drumstil enorm bereichert...

Das Album erscheint ebenfalls als LP mit Bonus Track!
geschrieben am 21.09.2016 19:39Uhr
Skiltron - Legacy of Blood Bands
Das fünfte Album der Band SKILTRON erscheint am 30.09. über Trollzorn Records!

Der Titel lautet „Legacy Of Blood“! Die CD zeigt die musikalischen Geschicke der argentinischen Celtic Folk Metal-Gesandtschaft in absoluter Vollendung auf. Schließlich präsentieren sich die durchdachten Tracks des aktuellen Nachfolgers zum 2013 veröffentlichten Dreher „Into The Battleground“ auch auf spielkultureller Ebene vom Feinsten. Und auf kompositorischem Terrain bietet die 2004 gegründete Powertruppe aus der Millionenstadt Buenos Aires die pure Abwechslung! Mit prall geblasenen Sackpfeifen und quicklebendig geflöteter Tin Whistle runden die extrem spielfreudigen Mannen um Sänger Martin McManus ihre neuen Songs stilvoll ab...


Das schottisch anmutende Klangbild ist typisch für den vielfach markanten Schlachtensound von SKILTRON, die auf „Legacy Of Blood“ nicht selten an die britischen Genre-Vorreiter Skyclad erinnern. Der ansteckend spritzig inszenierte Opener „Highland Blood“ gibt den blutroten Faden vor, auf dem sich auch das restliche Material voller Eingängigkeit erstaunlich homogen aufreiht. Das ebenso wild wie lustvoll und präzise galoppierende Gitarrenspiel von Co-Vokalist Emilio Souto ist voll und ganz dem natürlich-organischen Sound seiner Horde verschrieben. Doch werden dabei auch individuelle Anklänge an Giganten wie Iron Maiden wie selbstverständlich eingebracht.


Letztlich können SKILTRON mit ihren neun taufrischen und teils betont ‚erwachsen rockenden‘ Kompositionen auf breiter Front anspruchsvolle und zeitlose Folk Metal-Klasse bieten. Nach „The Clans Have United“ (2006), „Beheading The Liars“ (2008), „The Highland Way“ (2010) und dem erwähnten „Into The Battleground“ überzeugen SKILTRON diesmal mehr denn je!
geschrieben am 04.09.2016 09:33Uhr
TIMOR ET TREMOR - For cold shades (CD) Bands
Damit Euch die Urlaubszeit nicht zu langweilig wird, legen wir mit einer weiteren CD-Produktion nach!
Das Album "For cold shades" von den Hessen TIMOR ET TREMOR erblickte soeben das Licht der Welt! Hier gibt es die ersten Infos zur neuen Scheibe:

Die Zeit verging wie im Flug, vier lange Jahre zogen über die Nordhessischen Wälder seit dem letzten Album „Upon Bleak Grey Fields“ – vier Jahre in denen die Band alles andere als faul war. Direkt nach der Veröffentlichung besagten Albums widmete sich die Band der Aufgabe eine atmosphärisch, intensive Livepräsenz auf die Bühnen zu bringen.


Um sich soundtechnisch noch weiter zu entwickeln wurde die Szenegröße Markus Stock ins Boot geholt und es wurden für das neue Werk „For Cold Shades“ noch einige Schippen drauf gelegt. Düstere Melodien tragen den Zuhörer in die tragische Welt von TIMOR ET TREMOR um ihn dort zu fesseln und nicht mehr loszulassen. Hier wird niemand durch pure Brutalität auf Teufel komm raus überzeugt, vielmehr wird man durch den natürlichen Sound entführt. Wobei Sänger Hendrik Müller, mit seiner äußerst markanten Stimme den Zuhörer zu begleiten oder gar zu verfolgen scheint. Spätestens wenn er sich mit seinen melancholisch anmutenden Cleanvocals aus der Dunkelheit erhebt weiß man dass hier niemand am Reißbrett einer Modeerscheinung hinterher läuft - hier spielt Authentizität eine große Rolle.


Kurz nach dem Studioaufenthalt zum Album „For Cold Shades“ stieß Florian Bauer (auch BURDEN OF GRIEF) als Bassist zur Band hinzu, sodass das volle Spektrum von TIMOR ET TREMOR in Zukunft auch live erlebbar ist. Erste Pressereaktionen zu den Liveshows verheißen Großes: „TIMOR ET TREMOR sind monotone Dunkelheit, mystische Tragik und martialische Grausamkeit in ein melodiöses Gewand gekleidet, das mit einer für Black Metal ungewöhnlichen Klarheit und Eingängigkeit besticht.“ (Livebericht „Hamburg goes Metal 2015“, Jazz Styx – metal1.info)
geschrieben am 26.08.2016 18:45Uhr
7th Abyss - Album Veröffentlichung! Bands
Metal pur im modernen Gewand: 7th Abyss
Druckvolle, technisch anspruchsvolle Gitarrenriffs begleitet von melancholischen Melodien mit Ohrwurmcharakter; abwechslungsreicher Gesang, der locker und gekonnt zwischen mehreren Gesangsstilen wechselt und schon nach wenigen Sekunden die gesangliche Qualität des Sängers erahnen lässt...


Am 29sten Juli erscheint das Debüt Album der Band 7h Abyss, welche aus dem Würzburger Raum stammt, über Trollzorn Records!

Von einer Idee im Kopf zu einer 5-Mann starken Band, die die Grenzen der einzelnen Genres ausdehnt und verschmelzen lässt, so haben die Jungs aus 2013 die Band „7th Abyss“ ins Leben gerufen. Nach Monaten intensiver Arbeit erblickten die ersten Demo-Aufnahmen das Licht der Welt und eroberten in kürzester Zeit die Herzen der Metalheads!


Line Up:
Andreas Müller – Vocals
Robert Klein – Lead Guitar
Daniel Bieberstein – Rhythm Guitar
Alexander Dietz – Bass Guitar
Matthias Krapp – Drums

TRACKLIST:
01. Into the abyss 02. Lost eternity 03. Deaf 04. Unvoiced 05. Nightmare at the fields 06. Don’t take blowjobs from the Prime Time Whore 07. Memories of lies 08. Despaired (‘cause I’m disappointed ‘bout the Dead) 09. Not.That.Day. 10. Point of view 11. Schwester Rabiata

www.soundcloud.com/7thabyss
www.facebook.com/7thabyssband/

geschrieben am 12.07.2016 18:31Uhr
IGNIS FATUU - Meisterstich Bands
Die süddeutsche Mittelalter-Rockband IGNIS FATUU veröffentlicht Titel, Tracklist und Cover vom kommenden Album "Meisterstich", das am 08.07.2016 über Trollzorn Records erscheinen wird.

Für das Konzeptalbum haben sich IGNIS FATUU von Albrecht Dürer inspirieren lassen und dreizehn seiner graphischen Arbeiten in Musik verwandelt. Für den Sound ist Simon Michael von SUBWAY TO SALLY verantwortlich. Der Nachfolger des Chartalbums "Unendlich viele Wege" erscheint als limitiertes Digibook, Jewelcase CD und als Download....


Tracklist:

1. Die vier Reiter der Apokalypse c. 1497
2. Nemesis c. 1501
3. Ritter, Tod und Teufel 1513
4. Rhinocerus 1515
5. Der Liebestraum des Doktors c. 1498
6. Satyr und Nymphe 1505
7. Die wunderbare Sau von Landser 1496
8. Melencolia I 1514
9. Adam und Eva 1504
10. Das Meerwunder c. 1498
11. Sternenfall (Die Eröffnung des sechsten Siegels) c. 1497
12. Der Dudelsackspieler 1514
13. Der hl. Hieronymus im Gehäus 1514
geschrieben am 07.06.2016 18:53Uhr
Vampyromorpha Album Titel und Cover Bands
Geboren in den blutigen Tiefen der Ozeane der Hölle und inspiriert von Horror-Trashfilmen der verstörendsten Sorte, spielen VAMPYROMORPHA in literweise Rotwein getränkten „Adult Oriented Doom Metal“ voller erschreckender Gruselstorys und Geisteskrankheiten.


Am 27. Mai 2016 erscheint über Trollzorn Records nun endlich das Debüt. Der Name des Albums ist Programm, denn „Fiendish Tales Of Doom“ überzeugt mit makabren und doch märchenhaften Horrorlyrics, die den Hörer auf direktem Wege in die Untiefen der Verdammnis saugen. Als direkte Einflüsse nennt das Duo Bands wie PENTAGRAM, CANDLEMASS, WITCHFINDER GENERAL, SAINT VITUS, PAGAN ALTAR und DEATH SS, während indirekt auch THE SISTERS OF MERCY, KILLING JOKE, THE MELVINS und THE DAMNED Pate für Blacks und Grants ganz eigene Interpretation des depressiven Doom Rock standen.


VAMPYROMORPHAs erstes morbides Meisterwerk wurde von "Black" aufgenommen und gemischt, wofür die Musiker sich in die Ocean Studios in Burbank, Kalifornien begaben. Als spezielles Gimmick ist auf dem Album eine Doom-Coverversion des FLEETWOOD MAC-Songs „I’m So Afraid“ zu finden. Das okkulte Artwork stammt von der sagenumwobenen Goatess Doomwych, die sich vermutlich bereits seit dem 15. Jahrhundert dem Studium der dunklen Künste an der Miskatonic University widmet – ganz genau weiß das niemand.

Wer auch immer mutig genug ist, diese Platte aufzulegen, sei vorgewarnt.

geschrieben am 20.04.2016 21:36Uhr
Impius Mundi unterschreiben CD-Vertrag Bands
Zehn Jahre lang vagabundieren IMPIUS MUNDI nun schon äußerst erfolgreich durch die Lande. Zehn Jahre in denen die Band auf unzählige Auftritte zurückblicken kann. Dazu zählen z.B. in den Jahren 2013, 2014, 2015 das Wacken-Open-Air, und auch andere Festivals wie das Festival Mediaval, das Burgfolk oder das MPS, bei denen sie die Bühnen rockten! Die nächsten Jahre und die damit verbundenen Alben werden sie nun unter dem Banner von Trollzorn Records bestreiten!


Die Gründung von IMPIUS MUNDI geht auf das Jahr 2006 zurück, als zu Hoya an der Weser die Walpurgisnacht gefeiert wurde. Der Hoyaer Mittelaltermusikant Lars Meyer und drei weitere Mitglieder der Mittelalterband COMES VAGANTES, wollten ihre traditionellen mittelalterlichen Melodien mit kraftvollen Rock- und Metalelementen verbinden. Für diese Idee konnten sie weitere Musiker gewinnen, mit denen sie den unverwechselbaren Sound der Band prägten.


Musikvideo = klick auf das Bandlogo!


Im Jahr 2009 entstand die erste CD „Feuerprobe“, die sich noch stark an überlieferte mittelalterliche Melodieelemente anlehnte, aber bereits mit eigenständigen Texten und Neukompositionen daherkam. Anfang 2013 erschien die zweite CD „Diese Nacht...“, die der Band große überregionale Beachtung verlieh. In diesem Jahr gewannen Impius Mundi den Goldenen Zwerg als beste Newcomerband beim Festival-Mediaval in Selb, spielten zum ersten Mal beim Wacken-Open-Air und begeisterten auch international in Polen und Österreich ein großes Publikum für ihre Musik.


Wir heißen die Band herzlich willkommen!
geschrieben am 29.03.2016 21:25Uhr
Vampyromorpha Promo Video Bands
Official Video from the Vampyromorpha Album "Fiendish Tales Of Doom"
Release Date 27th May 2016 via Trollzorn Records...

geschrieben am 09.03.2016 20:59Uhr
7th Abyss unterschreiben bei Trollzorn! Bands
Neuer Deal bei Trollzorn Records! Die Band 7th ABYSS unterschreiben Plattenvertrag!
Vor ein paar Monaten kreuzten sich mehr oder weniger zufällig die Wege einiger allbekannten Musiker aus dem Raum Würzburg mit den unseren... Alex, der schon lange als Musikproduzent in der Szene aktiv war und Robert, der uns bereits in früheren Jahren mit seiner Gitarrenarbeit immer wieder stark beeindruckt hatte, begannen Ende 2012 ein neue Band zu gründen. Die Musik der Jungs ist sehr vielschichtig und läßt sich in drei bis vier Sätzen nicht so einfach erklären.


Metal pur im modernen Gewand: Druckvolle, technisch anspruchsvolle Gitarrenriffs, begleitet von melancholischen Melodien mit Ohrwurmcharakter; abwechslungsreicher Gesang, der locker und gekonnt zwischen mehreren Gesangsstilen wechselt und schon nach wenigen Sekunden die gesangliche Qualität des Sängers erahnen lässt.


Das im Frühjahr 2016 erscheinende Debutalbum „Unvoiced“, darf also zu Recht mit Spannung erwartet werden; ein abwechslungs- und temporeiches Werk, welches den musikalisch gewohnten Rahmen sprengt. Ihr dürft gespannt sein!

geschrieben am 01.02.2016 21:23Uhr
« 1 2 3 4 5 » (20)»»
 :: Bannerwerbung


©2008 script by webdesign weisshart


 :: Trollzorn @ Facebook

 :: Black Skull Records


Cruachan (Official Video)


OBSCURITY - SCHICKSAL DER GÖTTER


STORMLORD - Hesperia


INGRIMM - Sanduhr


NOTHGARD - AGE OF PANDORA


MISANTHROPIC MIGHT - DOOMSDAY


RAGNARÖEK - Gevadder


The Privateer - A sequel from a distant visit


STORMLORD - My lost Empire


FJOERGYN - MONUMENT ENDE


Menhir - Hildebrandslied

 :: Ragnarök Festival 2017

 :: Dark Troll 2017

 :: Warhorns Festival 2016

 
 :: Ignis Fatuu 2016
IGNIS FATUU - Meisterstich

 :: Ragnarök Festival 2016
Gernotshagen live beim Ragnarök Festival

 :: Warhorns Festival 2016


© 2009 trollzorn.de - alle Rechte vorbehalten! Design & Programmierung by Ars-Absurdum.de & Aho-Scripte.de