[<<Erster] [<zurück] [weiter>] [Letzter>>] 195 Artikel in dieser Kategorie

FERNDAL - Singularitäten (Digi)

11,00 EUR
(inkl. 19% MwSt.)
 
Artikeldatenblatt drucken
Lieferzeit: ca. 3-5 Tage ca. 3-5 Tage
Weiterempfehlen
FERNDAL - Singularitäten (Digi)
 Mit „Singularitäten“ setzen FERNDAL ihren 2016 begonnen Weg fort, (Black-) Metal mit klassischen Elementen zu verweben. Wer dabei aber Keyboard Sounds und kitschige Samples erwartet, irrt: Es handelt sich keinesfalls um künstlich symphonisch aufgeblasene Popmusik! Vielmehr werden klassische Kompositionsstrukturen denen des Black Metal gegenübergestellt, gehen ineinander über und werden gekreuzt: Black Metal Songs im klassischen Gewand (Klavierquintett in e-moll „Mother North“, eine Klassik-Adaption des Satyricon Klassikers), klassische Komposition im Black Metal Sound („Serenade“) – und alles das, was dazwischen liegt.

Thematisch bewegt sich das Album um philosophische, psychologische und emotionale Aspekte von Freiheit und Existenz – mal mit kalter Präzision, mal mit expressiver Gewalt. Die Musik und die Texte stammen aus der Feder von Lestaya und Sorathiel. Das neue Album der Band ist nicht nur deutlich länger als der Vorgänger „Ferndal“, sondern auch abwechslungsreicher und düsterer: anspruchsvoller und mitreißender melodischer Black Metal!

PRESSESTIMMEN:

“...schaffen die Musiker hier mit „Singularitäten“ ein auf edelste Weise funkelndes Black-Metal-Album, das es schafft, echten klassischen Instrumente wie Waldhorn, Cello, Konzertflügel und Orgel Raum zu geben und eine unglaubliche Dynamik zu entfachen. (...)Das erste Highlight für 2019 steht fest! (DIZ) 13/15 Punkten (Legacy) TIPP IN AUSGABE 118

"Nordische Klänge aus Münster werden alle WINDIR-Fans mit neuem Stoff versorgen und glücklich machen. „Singularitäten“ begeistert schwarzmetallisch, detailverliebt und anspruchsvoll." 8/10 Punkten (Metal.de)

“Ein ungemein dichtes Album mit viel Liebe zum Detail – Black Metal as it’s finest.” 9/10 Punkten (Powermetal.de)

“...verbinden FERNDAL fiesen Black Metal, heroische Gesänge und perfekt abgestimmte Symphonik beim schwermütigen Abschluss Distanz und beenden ein reichhaltiges, weil klanglich vielschichtiges Werk mit Tiefgang und Anspruch.” (Nocturnal Hall)

“..., dass man hier von einem Meisterwerk der deutschen Tondichtkunst sprechen darf. Es ist wahrlich eine musikalische Begegnung auf Augenhöhe mit den Schöpfungen der bedeutendsten Größen des deutschen Black Metals! (Waldhalla)

„Folk, Classic Einflüsse und Black Metal in einer erhabenen, packenden Art, die mich fesselt“ (FFM-Rock)


X Merkzettel