[<<Erster] [<zurück] [weiter>] [Letzter>>] 103 Artikel in dieser Kategorie

Obscurity - Vintar (DIGI CD)

12,00 EUR
(inkl. 19% MwSt.)
 
Artikeldatenblatt drucken
Art.Nr.: Normal DIGI
Lieferzeit: ca. 3-5 Tage ca. 3-5 Tage
Weiterempfehlen
Obscurity - Vintar (DIGI CD)
Fans der frühen Equilibrium können schon einmal ihre Schwerter zücken und den Germanen aus den Bergischen Landen hinterher reiten. Denn in Wodanheim gibt’s mächtig souveränen Viking Metal, dass die Wildschweine nur so über dem Feuer rotieren. Die fünf Bergischen Löwen konzentrieren sich noch auf das Essenzielle, verzichten auf Flötengedudel und präsentieren mit ihrem siebten Album erneut heftigen Black/Death-Sound mit deutschsprachigen Texten über ein ausschweifendes Konzept, das in der fiktiven Zeit nach der Götterdämmerung spielt… (LEGACY MAGAZIN, 12 Punkte) Obscurity just keep getting stronger with every new release. Memorable songs true to the core, yet innovative in many respects. And….with a story to tell. Can’t wait for the follow up. Johnny /Unleashed Die brachiale Urgewalt, für die sie mittlerweile weithin bekannt sind, wird auf dem neuen Album auf die bisherige Spitze getrieben. So gewaltig überkommend und so massiv durchschlagend wie auf „ Vintar“ hat man die beständigen Battle Metal-Mannen von Obscurity noch nicht gehört. Eben hochgradig kämpferisches Liedgut, welches dieser Kategorisierung alle Ehre macht. Die Bergischen Löwen(Herzen) um den viehisch grölenden, martialisch ausdauernden Barden Agalaz fahren diesmal aber nicht nur in Sachen Intensität das dickste Brett auf. Sondern auch das ebenso melodisch griffig wie rhythmisch zupackend arrangierte Songmaterial an sich setzt von vorne bis hinten auf volle Konfrontation! Passend gewählt als Einstieg, zerfetzt gleich der monumental geriffte Auftakt „Schicksal der Götter“ sämtliche Zweifel an der Entschlossenheit des Haufens. Obscurity wollen auch künftig zu den verbissensten Verfechtern des Genres zählen. Und dies bricht in den vielen hymnenhaften Passagen ebenfalls gänzlich durch, wo es nicht minder inbrünstig und rabiat beschwörend zugeht. Elf Tracks, keinerlei Mätzchen, null Gefühlsduselei, nichts mit Milde - „Vintar“ entfacht blitzartig den puren Donnerzorn! (EMP Magazin, Markus Eck) Das siebte Studioalbum in 16 Jahren, ist die absolute Vollbedienung an Aggression, Härte und Spielfreudigkeit geworden. Noch komplexer, abwechslungsreicher und intensiver als bei den Vorgängern, wird hier zu Werke gegangen. Verfeinert wird der Silberling mit einem druckvollen und perfekt abgemischten Soundgewand...Obscurity erschaffen ein göttliches Meisterwerk an Viking Metal. Die absolute Vollbedienung an Hits ist auf dem Silberling zu finden. (MetalOnly 10/10 Punkte!) Nun stehen die "deutschen Amon Amarth" mit ihrem mittlerweile siebten Vollwerk vor den Toren und ein weiteres Mal durfte ich hoffen, den bergischen Hammer mitten ins Gesicht geschmettert zu bekommen.Und das ist auch geschehen! Auf "Vintar" zeigen sich die fünf Lokalpatrioten in Bestform und hauen der Hörerschaft ein ballerndes Brett nach dem anderen um die Ohren...Auf "Vintar" werden (nicht absolut vernagelte) Black Metal-Fans genauso bedient wie Liebhaber von Pagan oder melodischem Death Metal. Den absoluten Höhepunkt der Scheibe stellt der zweite Track "Naglfar" dar. Es mag an meinem Fable für melancholische Epik liegen, aber diese Hymne an das Totenschiff ist wirklich von vorn bis hinten gelungen! Ergreifende Riffs, ein Ohrwurm nach dem anderen und - wie mehrmals auf der Scheibe - ein Refrain, der zum Mitsingen einläd...genial! .. (Sturmglanz.de) "Mit „Vintar“ machen OBSCURITY musikalisch einen kleinen und textlich einen großen Schritt nach vorne. " (metal4.de) 8/10 "The production and aggression of Vintar took me totally by suprise.Definitely the best Obscurity so far." (Dolk/kampfar 2014) "Geile Songs in nahezu verchwenderischer Anzahl und zeitlos schöner Produktion. Definitv das Album, welches mir auch nach dem Mix (in welchem man die Songs etwa 200 mal hört) nicht langweilig wird." (Bony / Japanische Kampfhörspiele) Dieses Album ist die pure Energie. Schlachtengesänge mit runenverzierten Schildern. Krieger, die auf ihrem großen Schiff lachend gen Schlacht segeln! Dieses Album hat einfach alles, was man von einer Black-Viking-Metal Institution erwartet. Für mich das beste Album 2014! Absolute Kaufempfehlung. Vom ersten bis zum letzten Stück gibt es Gänsehaut- und Nackenbrechergarantie. Der absolute Oberhammer! 10/10 Punkte! (Reaperzine.de) Fazit: Obscurity haben seit ihrer Gründung eine Menge guter Songs und starker Alben abgeliefert, mit diesem sich jedoch erneut selbst übertroffen. Selbst der schwächste Song dieser Platte ist stärker und energiegeladener als so manch anderes gesamtes Album. Wer sich diese Scheibe noch nicht zugelegt hat, der sollte es schleunigst tun! (Tommeks Musikwelt) 5/5 Wieder ein geiles Brett, einer der deutschen Pagan-/Vikingbands, welche leider noch nicht den Zuspruch bekommen, den sie definitiv verdienten. Wenn man zu allem noch ihre unnachahmlichen Livequalitäten nimmt ist ein Kauf des Albums und einer Eintrittskarte für ein Konzert unausweichlich die Quintessenz! Die Pommesgabel zum Gruße!!! 10/10 Punkte! (EvilRocksHard.net) "Fakt ist, Obscurity liefern hier erneut ein ausgesprochen intensives Hörerlebnis auf hohem Niveau ab. Die Geschichte um die Zeit nach dem Ragnarök, über einen Krieger der Wodanheim bis zum bitteren Ende verteidigen möchte ist in der Umsetzung insgesamt vorzüglich gelungen!" (Zephyrs-Odem, D) Xtreem Music (Spanien) 9/10 Metal Hammer (Italy) by Francesco Frank Gozzi = 7/8 Punkte OBSCURITY haben mit „Vintar“ einen würdigen Nachfolger für ihre bisherigen Alben geschaffen, der wohl kaum Wünsche offen lässt und ihre Fans begeistern wird. Sie haben sich ihre druckvolle Spielweise beibehalten und auch der Gesang ist intensiv wie eh und je! (Earshot.de) 6/7 Die Scheibe hat alles, was ein Pagan oder Death Metal Fan braucht. (Tombstone Webzine) 9/10 Fazit: Na das ist doch mal was! Gerade die alten Krieger verstehen sich darauf, das Genre richtig zu bedienen. Nicht nur die Skandinavier wissen mit den alten Mythen und Legenden etwas anzufangen. “Vintar” wird vor allem Viking Metal Fans wie mir, die besonderen Wert auf gute Geschichten legen, gefallen. Trotzdem darf man das gute Stück getrost allen Metal Fans ans Herz legen. (Metalunderground.at) 5/5 "Ein großartiges Album – Hut ab!!" (XXL Rock) "Mit vorliegendem Tonträger können die Mannen mit Obscurity vorbildlich überzeugen und laden ein, zu einer Fahrt auf dem Totenschiff, durch die Nebelwelt in Richtung Wodanheim, um am Ende auf dem Feld der Ehre einen Platz zu finden." (Necroweb.de)
X Merkzettel
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:
OBSCURITY - NAGLFAR (TSHIRT)

16,90 EUR
(inkl. 19% MwSt.)
1 x 'OBSCURITY - NAGLFAR (TSHIRT)' bestellen
OBSCURITY - BERGISCHER HAMMER (TSHIRT)

16,50 EUR
(inkl. 19% MwSt.)
1 x 'OBSCURITY - BERGISCHER HAMMER (TSHIRT)' bestellen
Heimdalls Wacht - Logo (Zipper)

35,50 EUR
(inkl. 19% MwSt.)
1 x 'Heimdalls Wacht - Logo (Zipper)' bestellen
NOTHGARD - The Sinner's Sake (Digipak)

12,90 EUR
(inkl. 19% MwSt.)
1 x 'NOTHGARD - The Sinner's Sake (Digipak)' bestellen