[weiter>] [Letzter>>] 33 Artikel in dieser Kategorie

Metal Striker (Ausgabe Nr.4)

5,79 EUR
(inkl. 5% MwSt.)
 
Artikeldatenblatt drucken
Art.Nr.: Ausgabe 4
Lieferzeit: ca. 3-5 Tage ca. 3-5 Tage
Weiterempfehlen
Metal Striker (Ausgabe Nr.4)
Die Redaktion schreibt zur Ausgabe wie folgt:

Wir alle haben uns wohl nicht ausmalen können, wie still es doch im Jahr 2020 auf einmal um uns herum werden soll. Wo an Silvester noch starke Vorsätze geschmiedet wurden, welches der zahlreichen Events man im kommenden Jahr besuchen möchte, oder welche Scheibe man mit den Bandkollegen im Studio aufnehmen und vermarkten möchte, herrscht jetzt bei Fans, Musikern und Veranstaltern Frustration und Leere.

Es ist keine Naturkatastrophe, keine Terrorwelle oder Bankenkrise, die uns da den Stecker zieht. Es ist ein Virus, der die gesamte Musikwelt und noch mehr für ungewisse Zeit ganz leise werden lässt. Während einige an die Rache der Götter glauben und wieder andere die tollsten Verschwörungstheorien aussprechen, hoffen viele auf eine wissenschaftliche Lösung, die uns schnell die Heilung bringen soll.

Wir in der Redaktion glauben, dass dies nur die Ruhe vor einem noch heftigeren Metal-Sturm sein kann. So schnell unserer Musik auch der Stecker gezogen wurde, umso erstaunlicher war es doch in den letzten Wochen zu beobachten, wie schnell sich die Szene auch zusammenraufen kann. Absagen von Veranstaltern werden verständnisvoll hingenommen, bereits gekaufte Tickets werden zum Erhalt der Lieblingsevents gespendet. Man beobachtet in vielen sozialen Medien ein gegenseitiges Ermutigen und füreinander dasein. Bands reagieren, indem sie in Proberäumen spielen und dies dank moderner Technik über Social Media mit ihren Fans teilen. Wahrlich nur ein kleiner Trost, aber ein „lautes“ Zeichen, dass wir alle irgendwie weiter machen werden.

Dies betrifft auch die vierte Auflage des Metal Striker Magazins. Neben den Themen rund um das Corona-Virus und der Musikerwelt haben wir uns mit vielen neuen Verteilerstellen deutschlandweit aufgestellt und beschäftigen uns inhaltlich wieder mit spannenden Titelstories, Youtubern, Bands, Veranstaltern und Unternehmen, welche die Heavy-Metal-Welt mit ihrer großartigen Arbeit unterstützen. Wir blicken nach vorn und stellen uns mit euch gemeinsam für eine starke Zukunft auf.

„Metal will never die“ – In diesem Sinne: Bleibt gesund und bald sehen wir uns alle in einem tobenden Pit wieder!

X Merkzettel