Black Metal (GER)

Heimdalls Wacht
Ein Zeichen, ein Klagen, ein Mahnen... an das, was einst war und nie wieder sein wird!

Heimdalls Wacht kehren nach 7 Jahren zurück und schleudern die klanggewordene Manifestation ihrer Vision von Underground-Metal in diese verrückt gewordene Welt. Akustischer Weltschmerz! Schreiende Verzweiflung! Erdrückende Wut! Verträumte Melancholie! Musik, Texte und Konzept manifestieren in diesem Sinne tiefsitzende Gefühle, ein Unbehagen am tristen Zeitgeist und der geistigen Monotonie der Massen. Dabei voll Verachtung blickend auf eine oberflächliche Konsumgesellschaft, die nur äußerem Glück nachstrebt und inneren Reichtum verkennt.

Kultur - Untergang - Verfall - Tragik - Verachtung - Rebellion - Verlorenheit in der modernen Welt... All dies sind Aspekte, die sich im Konzept Heimdalls Wachts wiederfinden. Das neoromantische Kunstprojekt geht aus von der Analogie, Heimdall erwache als zerlumpte Gestalt aus seinem langen Schlaf und blicke voll Unverständnis, Melancholie und Wut auf diese neue Welt, die nicht mehr die seine ist. Inhaltlich beschäftigten sich HW deshalb in der Vergangenheit lyrisch mit Themen wie Natur, untergegangen Kulturen, dem Heidentum an sich und den Problemen einer modernisierten Welt mit reduktionistischem Materialismus. In den letzten Jahren kam das Interesse an okkulten Themen und kulturübergreifender Spiritualität hinzu. Dabei greifen sie auch genuin romantische Themen auf, wobei der Schwerpunkt auf der deutschen Romantik und vor allem den naturphilosophischen Konzepten bei Ludwig Tieck, den Abgründen menschlicher Existenz bei E.T.A. Hoffmann, aber auch dem literarischen Nihilismus wie bei Klingemann liegt. Heimdalls Wacht verneinen politische Konzeptionen, die auf eine moderne Massengesellschaft abzielen und das Individuum einschränken! Individualität ist höchstes Gut zur Verwirklichung individueller Kunst! Heimdalls Wacht versteht sich als neoromantisches Kunstprojekt und als ästhetischer Fluchtpunkt aus dieser Welt – und ist damit zeitgemäß, unzeitgemäß und zeitlos zugleich!

Drei Sänger demonstrieren eine der größten Bandbreiten an Varianz, die innerhalb des Genres bisher zu hören war, und unterstützen dabei den auch musikalischen Abwechslungsreichtum, der die Gruppe für viele Fans unnachahmlich macht. Wiborg ist bekannt für seine Beiträge bei Sumerian Tombs und erinnert mit seiner druckvollen Stimme an unseren ehemaligen Sänger Skjeld – Sarolf erinnert mit seinen hohen Schreien an das HW-Urgestein Narhemoth und ist bekannt durch sein Wirken bei Waldschrat. Ergänzt werden diese Stimmen durch die bekannten Chor- und Melodiestimmen Sarumans und Backgroundstimmen Herjanns. Auf diesem Wege wird einerseits eine neue Ära im Schaffen von Heimdalls Wacht eingeleitet, andererseits das Erbe vergangener Veröffentlichungen weitergetragen.
Das aktuelle Album "Mystagogie – Lieder voll Ewigkeit" zeigt die Gruppe in einer bisher nicht dagewesenen Klangqualität. Die Aufnahmen erfolgten u.a. im Tom Meier Studio (u.a. Asphyx) und wurden gemischt/gemastert im renommierten Stage One Studio unter Leitung des international geschätzten Andy Classen (Krisiun, Asphyx, Belphegor etc.).
 
Heimdalls Wacht - Ursprung (MCD)
NEU
TOP
8,00 EUR
inkl. 19% MwSt.
Heimdalls Wacht – Mystagogie (LP)
TOP
Option::
23,00 EUR
inkl. 19% MwSt.
Heimdalls Wacht – Mystagogie (CD)
TOP
12,00 EUR
inkl. 19% MwSt.
Eine CD unserer Wahl
TOP
1,99 EUR
inkl. 19% MwSt.
Heimdalls Wacht - Geisterseher (CD)
-39%
Originalpreis 13,00 EUR
Nur 7,90 EUR
inkl. 19% MwSt.
1 bis 9 (von insgesamt 9)